SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von Mike Lowrey

Die Horde ist beschlagnahmt

Französischer Zombiehorror ist gewaltverherrlichend

Das hat sich abgezeichnet. Der französische Zombiehorrorthriller Die Horde kam im Mai 2010 nur in einer stark zensierten "FSK Keine Jugendfreigabe"-Fassung auf den deutschen Markt. Rechteinhaber Kinowelt (heute StudioCanal) sorgte jedoch schnell für Abhilfe für Uncut-Freunde und veröffentlichte die unzensierte Fassung in Österreich. Da auch solche Releases in die Hände der BPjM geraten können und dann meist nicht auf Milde hoffen dürfen, war es keine große Überraschung, dass der sehr explizite und düstere Horrorfilm von den Gutachtern auf Liste B indiziert wurde. Sie schätzten das Werk also als potentiell gewaltverherrlichend ein. Die Staatsanwaltschaft war nun am Zuge.

Wie schnell diese sich aber dann mit so einem Titel befasst, kann sehr unterschiedlich sein. In manchen Fällen geht es sehr schnell, in anderen warten die verdächtigen Titel noch heute auf eine Begutachtung (z.B. High Tension). Insofern hat Die Horde den Mittelweg beschritten, denn knapp ein Jahr nach B-Listung wurde der Titel wegen Gewaltverherrlichung (§ 131 StGB) bundesweit beschlagnahmt. Dies wurde uns vom Label bestätigt.

Inhaltsangabe / Synopsis:

Eine Gruppe von korrupten französischen Cops schwört blutige Rache, als ein Kollege auf brutale Weise umgebracht wird. Schon bald finden sie heraus, dass sich die Gangster in einem verlassenen Hochhaus im Norden von Paris verschanzt haben. Der Vergeltungsakt endet jedoch in einem Fiasko, als sich die Cops in ... [mehr]
Quelle: StudioCanal
Mehr zu:

Die Horde

(OT: La Horde, 2009)
Schnittberichte:
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Der Goldene Handschuh kommt ungeschnitten ab 18 Jahren in die deutschen Kinos
Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
Alle Neuheiten hier
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)