SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware
Veröffentlicht am von The Undertaker

Criminal Girls 2 von der BPjM auf Liste A indiziert

UPDATE: Valkyrie Drive - Bhikkhuni doch noch nicht auf dem Index

In den letzten Monaten konnten wir mehrmals darüber berichten, dass die USK diversen Spielen wegen der Posendarstellung keine Freigabe erteilte und die Games somit nicht in Deutschland erschienen. Die BPjM gab im letzten Monat auch einen ausführlichen Bericht dazu bekannt, über den wir hier berichteten.

Unter anderem wurden den beiden Games Criminal Girls 2 und Valkyrie Drive: Bhikkhuni bereits im August 2016 die Freigaben verweigert. Jetzt fanden beide Titel in den PS Vita EU-Versionen ihren Weg zur BPjM, sie sahen allerdings keinen Verstoß gegen das StGB, sondern nur eine einfache Jugendgefährdung und indizierten sie auf Liste A.

UPDATE 29.03.2018:

Wie die BPjM jetzt als Nachtrag zum gestrigen Report mitteilte, wurde Valkyrie Drive: Bhikkhuni doch noch nicht indiziert, da das Verfahren nicht abgeschlossen ist.

Mehr zu:

Criminal Girls 2

(OT: Criminal Girls 2, 2016)
Meldung:
Mehr zu:

Valkyrie Drive: Bhikkhuni

(OT: Valkyrie Drive: Bhikkhuni, 2015)
Meldungen:

Aktuelle Meldungen

Der Goldene Handschuh kommt ungeschnitten ab 18 Jahren in die deutschen Kinos
Wrong Turn: Details zu den deutschen Uncut-Mediabooks von Nameless
The Bad Man - FSK lehnt sogar um 20 Minuten geschnittene Fassung ab
Blade - Horrorfilm mit Wesley Snipes ist nicht mehr indiziert
Jason goes to Hell - Die Endabrechnung ist vom Index
Das Ding aus einer anderen Welt: 4-Disc Deluxe Edition von Turbine im März 2019
Alle Neuheiten hier

Kommentare

28.03.2018 19:55 Uhr - Thomi
1x
Die Welt wird immer schlimmer. Die sollen sich lieber mit der Gewaltüberflutung in sämtlichen Videospielen beschäftigen, als mit sowas.

28.03.2018 20:26 Uhr - Rigolax
Wurden sie jetzt nach § 15 Abs. 2 Nr. 4 indiziert, also "Kinder oder Jugendliche in unnatürlicher, geschlechtsbetonter Körperhaltung darstellen [...]"? Die Indizierung wäre dann ja rein deklaratorisch, da dies ein Tatbestand der schweren Jugendgefährdung ist.

Sicherlich fragwürdige Inhalte bezogen auf besonders jugendlich/kindlich wirkende Figuren.

28.03.2018 20:55 Uhr - Dragon50
2x
DB-Helfer
User-Level von Dragon50 12
Erfahrungspunkte von Dragon50 2.017
Wundert mich nicht.

28.03.2018 22:49 Uhr - SoundOfDarkness2
3x
*facepalm*
Kopf ---> Tischplatte

Aber die meisten Teile von "Hyperdimension Neptunia" sind ab 12 freigegeben. Mal ehrlich, lächerlicher geht's doch kaum noch. Die sogenannten Jugendschützer haben letztendlich nur ein Übel (ganz böse Gewalt) gegen ein anderes ausgetauscht (Animefiguren in "erotischen" Posen oder Situationen).

29.03.2018 07:58 Uhr - Boffler
bei Steam gibt es gefühlt tausende solcher Titel. viel Spaß beim indizieren bpjm.

29.03.2018 12:01 Uhr - Rudi Ratlos
1x
User-Level von Rudi Ratlos 1
Erfahrungspunkte von Rudi Ratlos 8
Eigentlich wollte ich "Criminal Girls 2" auslassen, aufgrund der Indizierung hab ich mir aber doch mal ein Exemplar von Amazon.uk gesichert - irgendwas muss da ja dran sein...

@Edith sagt: Gerade kam von der BPjM die Aktualisierung, dass Valkyrie Drive NICHT in die Liste aufgenommen worden ist.

29.03.2018 14:48 Uhr - matthias.kothe
Mal eine Frage zum Update:

Wurde Valkyrie Drive der BPjM denn nun vorgelegt oder nicht? Wenn ja, stellt sich die Frage, ob die FSK nach Ablehnung der Indizierung bei einer erneuten Prüfung die Freigabe trotzdem verweigern könnte, obwohl die BPjM keine Jugendgefährdung sieht?

29.03.2018 15:01 Uhr - Rigolax
Wenn eine Nicht-Indizierung erfolgt ist, muss die USK (welche für Spiele zuständig ist; FSK für Filme/Serien) eine Kennzeichnung erteilen. Die finale Prüfung der Jugendgefährdung obliegt alleine der BPjM. Beispiele hierfür im Spielebereich: Mortal Kombat X, Sniper Elite V2, Clive Barker's Jericho. Das gilt selbst auch dann, wenn die USK die Kennzeichnung verweigert hat zuvor (Clive Barker's Jericho).

29.03.2018 15:10 Uhr - matthias.kothe
29.03.2018 15:01 Uhr schrieb Rigolax
Wenn eine Nicht-Indizierung erfolgt ist, muss die USK (welche für Spiele zuständig ist; FSK für Filme/Serien) eine Kennzeichnung erteilen. Die finale Prüfung der Jugendgefährdung obliegt alleine der BPjM. Beispiele hierfür im Spielebereich: Mortal Kombat X, Sniper Elite V2, Clive Barker's Jericho. Das gilt selbst auch dann, wenn die USK die Kennzeichnung verweigert hat zuvor (Clive Barker's Jericho).


Da habe ich tatsächlich FSK statt USK geschrieben, mein Fehler... ^^

Jedenfalls gut zu wissen, dass die USK jetzt in der Theorie freigeben muss, auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass der Publisher noch eine weitere Prüfung veranlassen wird. Interessant ist bei Valkyrie Drive noch, dass die USK hier sogar eine SCHWERE Jugendgefährdung sah, was am Ende ja soviel wie Listenteil B mit möglicher Beschlagnahme hätte werden können.
Im Endeffekt zeigt sich hier aber wieder nur die Zweifelhaftigkeit der USK/FSK, denn der Publisher hatte durch einen Fehlentscheid nun Unkosten, für die am Ende meines Wissens nach keiner aufkommen wird.

29.03.2018 16:44 Uhr - Dogger
1x
28.03.2018 19:55 Uhr schrieb Thomi
Die Welt wird immer schlimmer. Die sollen sich lieber mit der Gewaltüberflutung in sämtlichen Videospielen beschäftigen, als mit sowas.


Bloedsinn.
Die momentane Welt ist so friedlich, wie niemals zuvor.
Deine subljektive Wahrnehmung zaehlt nicht.
Gewaltueberflutung in Videospielen?
Wieder eine subjektive Wahrnehmung.

29.03.2018 16:52 Uhr - Rigolax
1x
29.03.2018 15:10 Uhr schrieb matthias.kothe
Interessant ist bei Valkyrie Drive noch, dass die USK hier sogar eine SCHWERE Jugendgefährdung sah, was am Ende ja soviel wie Listenteil B mit möglicher Beschlagnahme hätte werden können.


Hier liegt wohl ein Missverständnis vor. Zwar ist korrekt, dass die USK/OLJB eine schwere Jugendgefährdung sah/sieht (nach § 15 Abs. 2 Nr. 4 JuSchG), aber das bedeutet nicht, dass sie auch eine strafrechtliche Relevanz sah/sieht. Nur nach § 15 Abs. 2 Nr. 1 JuSchG schwer jugendgefährdende Medien sind (auch) strafrechtlich relevant, alle anderen Fallgruppen sind NICHT strafrechtlich relevant, aber eben schwer jugendgefährdend.

Schwer jugendgefährdende Trägermedien sind auch bereits vor rein deklaratorischer Indizierung wie Listenteil A indiziert zu behandeln. Schwer jugendgefährdende Telemedien sind nach § 4 Abs. 1 JMStV (teils) absolut unzulässig (so bei Posendarstellungen). Zusätzlich können schwer jugendgefährdende Medien jeweils auch gegen das Strafrecht verstoßen und damit unter einem generellen Verbreitungsverbot fallen zum Erwachsenen-/Gesellschaftsschutz.

Bei Valkyrie Drive fand meines Wissens nach zumindest kein Appellationsverfahren statt, wobei hier GAME als Verband der USK auch sein okay geben muss für den Antragssteller. Auch weiß ich nicht sicher, ob eine Berufung statt fand, es scheint aber wahrscheinlich. (Regelverfahren -> Berufungsverfahren > Appellationsverfahren > ggf. Klage vor einem Verwaltungsgericht).

Ob Teil B relevant sein KÖNNTE, weiß ich nicht sicher. Klar scheint, dass auch virtuelle Darstellungen unter § 184b/c StGB fallen können (vergleiche jeweils Absatz 1; vergleiche auch Zusatz im JMStV). Ein wesentlicher Unterschied in der strafrechtlichen Posendarstellung liegt darin, dass hier die Figuren ganz oder teilweise unbekleidet sein müssen. Das ist meines Wissens nach eng auszulegen, wodurch diese japanischen Titel da nicht drunter fallen. § 184c StGB kommt zudem kaum in Frage, da hier ein Pornographiecharakter gegeben sein muss, der bei diesen Softcore-Titeln fehlen dürfte (laut BGH-Entscheidung hat § 184b StGB keine Pornographieschwelle, wegen des Schutzzwecks der Norm).

29.03.2018 18:16 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
29.03.2018 16:44 Uhr schrieb Dogger
28.03.2018 19:55 Uhr schrieb Thomi
Die Welt wird immer schlimmer. Die sollen sich lieber mit der Gewaltüberflutung in sämtlichen Videospielen beschäftigen, als mit sowas.


Bloedsinn.
Die momentane Welt ist so friedlich, wie niemals zuvor.
Deine subljektive Wahrnehmung zaehlt nicht.
Gewaltueberflutung in Videospielen?
Wieder eine subjektive Wahrnehmung.


Die Welt ist so friedlich wie nie zuvor??? Oh Mann, in welcher Traumblase lebst du denn? Überall an allen Ecken und Enden kracht es, überall Terror und Totschlag und du redest von einer friedlichen Welt? Naja, Ansichtssache ist so en Ding!

29.03.2018 19:41 Uhr - Nekromantiker
1x
Zeichentrickfilme zu indizieren ist ja wohl der grösste Witz. Posen hin oder her. Gezeichnet ist gezeichnet und schadet nun wirklich niemanden! Wenn sich da doch so ein pädophiles Schwein dran aufgeilt, dann lieber daran als an echten KiPors!

29.03.2018 19:43 Uhr - Blood
2x

Die Welt ist so friedlich wie nie zuvor??? Oh Mann, in welcher Traumblase lebst du denn? Überall an allen Ecken und Enden kracht es, überall Terror und Totschlag und du redest von einer friedlichen Welt? Naja, Ansichtssache ist so en Ding!



Und was hat das bitteschön mit den Videospiele zu tun?
absolut nichts....

29.03.2018 20:02 Uhr - Tom Öozen
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Öozen 13
Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
29.03.2018 19:43 Uhr schrieb Blood

Die Welt ist so friedlich wie nie zuvor??? Oh Mann, in welcher Traumblase lebst du denn? Überall an allen Ecken und Enden kracht es, überall Terror und Totschlag und du redest von einer friedlichen Welt? Naja, Ansichtssache ist so en Ding!



Und was hat das bitteschön mit den Videospiele zu tun?
absolut nichts....


Richtig gucken, Kollega...Ich antworte hier nur auf ein Zitat des Vorredners!

30.03.2018 01:21 Uhr - Ned Flanders
2x
29.03.2018 18:16 Uhr schrieb Tom Öozen
29.03.2018 16:44 Uhr schrieb Dogger
28.03.2018 19:55 Uhr schrieb Thomi
Die Welt wird immer schlimmer. Die sollen sich lieber mit der Gewaltüberflutung in sämtlichen Videospielen beschäftigen, als mit sowas.


Bloedsinn.
Die momentane Welt ist so friedlich, wie niemals zuvor.
Deine subljektive Wahrnehmung zaehlt nicht.
Gewaltueberflutung in Videospielen?
Wieder eine subjektive Wahrnehmung.


Die Welt ist so friedlich wie nie zuvor??? Oh Mann, in welcher Traumblase lebst du denn? Überall an allen Ecken und Enden kracht es, überall Terror und Totschlag und du redest von einer friedlichen Welt? Naja, Ansichtssache ist so en Ding!



Das hat was mit der Informationsflut zu tun. Die Wahrnehmung ist mittlerweile eine ganz andere. Da wird zb. Tage lang über ein und denselben Anschlag berichtet, auf gefühlten 50 Sendern, dazu im Netz usw.
Diese ganzen Sachen gab es schon immer, nur war da die Informationsflut noch nicht so ausgeprägt wie in der heutigen Zeit. Die Infos werden viel schneller verarbeitet und verbreitet.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)